Unsere Organe und Gremien

Vorstand, Aufsichtsrat und Vertreterversammlung

Seit der Gründung gestalten die Menschen aus der Region die Geschicke unserer Bank aktiv mit. Erfahren Sie mehr über die Organe und Gremien Ihrer VR Bank HessenLand eG und die Menschen darin.

Vertreterversammlung am 2. November 2021

Bedingt durch die anhaltende Corona-Pandemie, werden wir auch in diesem Jahr unsere Vertreterversammlung ausschließlich in digitaler Form durchführen. Die Gesundheit unserer Vertreter, Mitarbeiter und Gäste hat für uns höchste Priorität.

Die virtuelle Veranstaltung findet am Dienstag, den 2. November 2021 ab 19:00 Uhr statt.

Die Anmeldung für Vertreter ist nur mit persönlichem Sicherheitscode möglich. Sie finden diesen in Ihrer Einladung.

Vorstand

Wir führen zum Erfolg

Der Vorstand Ihrer VR Bank HessenLand eG besteht aus zwei Mitgliedern, die vom Aufsichtsrat bestellt wurden. Sie leiten die Bank eigenverantwortlich, vertreten sie nach außen und führen die Geschäfte. Der Vorstand ist dem Aufsichtsrat und den Mitgliedern der Bank zur Rechenschaft verpflichtet.

Mitglieder des Vorstandes

Die Mitglieder des Vorstands
von links Helmut Euler (Vorstandsvorsitzender), Ralph Kehl

Aufsichtsrat

Wir kontrollieren den Erfolg

Die Aufsichtsratsmitglieder werden von der Vertreterversammlung gewählt. Die Amtsdauer endet nach 3 Jahren, Wiederwahl ist möglich. Der Aufsichtsrat überwacht die Geschäftsführung des Vorstandes. Er informiert jährlich die Vertreterversammlung über seine Tätigkeit.

Mitglieder des Aufsichtsrates

Dr. Arno Wettlaufer

Dr. Arno Wettlaufer
Vorsitzender

Matthias Knöppler

Matthias Knöppler
Stv. Vorsitzender

Tobias Görge

Tobias Görge

Arnd Rüger

Arnd Rüger

Norbert Schäfer

Norbert Schäfer

Lothar Schmidt

Lothar Schmidt

Dr. Constantin H. Schmitt

Dr. Constantin H. Schmitt

Sascha Schneider

Sascha Schneider

Christian Stamm

Christian Stamm

Anke Stübing

Anke Stübing

Iris Trier

Iris Trier

Hans-Jürgen Wald

Hans-Jürgen Wald

Vertreterversammlung

Gleiches Stimmrecht für alle Mitglieder

Bei Genossenschaften mit mehr als 1.500 Mitgliedern kann die Satzung bestimmen, dass die Mitglieder ihre Rechte in einer Vertreterversammlung wahrnehmen. Hierzu wählen die Mitglieder aus ihrer Mitte eine bestimmte Zahl von Personen, die ihre Interessen in der Vertreterversammlung vertreten. Bei der Vertreterwahl haben alle Mitglieder eine Stimme – unabhängig von der Anzahl der Geschäftsanteile. Die Vertreter werden grundsätzlich für fünf Jahre gewählt.

Aufgaben der Vertreterversammlung

Vorstand und Aufsichtsrat legen vor der Vertreterversammlung Rechenschaft über ihre Tätigkeit ab. Die Vertreterversammlung stellt den Jahresabschluss fest und beschließt, wie der Jahresüberschuss verwendet werden soll. Außerdem entscheidet sie über die Entlastung des Aufsichtsrates und des Vorstandes. Der Aufsichtsrat wird aus ihrer Mitte gewählt.