Hessische Energiespar-Aktion 2019

Ausstellung Fassadendämmung bei der VR Bank HessenLand in Kirchhain

Im Foyer der Geschäftsstelle der VR Bank HessenLand in Kirchhain, Borngasse 8, informiert die „Hessische Energiespar-Aktion (HESA)“ mit ihrer Ausstellung noch bis zum 23. April 2019 über Möglichkeiten der Fassadendämmung.

Bildunterschrift v.l.: Das Foto zeigt Klaus Fey (HESA) und Markus Bätz (Fachberater Bauen und Wohnen) anlässlich der Eröffnung HESA-Ausstellung „Fassadendämmung.

Klaus Fey eröffnet als Pressesprecher der „Hessischen Energiespar-Aktion“ gemeinsam mit dem Fachberater des Bereiches Bauen und Wohnen der VR Bank HessenLand, Markus Bätz, die Ausstellung „Fassadendämmung“ in der VR Bank HessenLand in Kirchhain.

Die Fassade verliert unter allen Bauteilen eines Hauses die meiste Energie im Winter. Besonders hoch sind die Wärmeverluste an unzureichend gedämmten Außenwänden. Die Wandinnenoberflächen ungedämmter Wände kühlen im Winter stark aus, was Feuchte- und Schimmelschäden enorm begünstigt. Energieeinsparungen von 15 bis 25 Prozent können durch die Dämmung der Fassade erzielt werden. Für die Dämmung der Außenwand beschreibt die Ausstellung vier verschiedene Systeme: Wärmedämmverbundsystem, Vorgehängte Fassade, Kerndämmung, Innendämmung. Die bauphysikalischen Vorteile gedämmter Wände werden dargestellt: Die Wandinnenoberflächen gedämmter Außenwände bleiben im Winter warm und wirken somit der Bildung von Kondensat und letzten Endes Schimmel entgegen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.energiesparaktion.de  

 

Noch bis zum 23. April 2019 können sich interessierte Besucher in der Ausstellung über die Vorteile dieser Maßnahme informieren. Es werden Optionen zur Energieeinsparung sowie aktuelle staatliche Förderprogramme aufgezeigt.