Freiheit und Fahrspaß haben ihren Preis

Für Deinen Traum sparen

Mehr erfahren zu unseren Berufsstarter-Paketen
Ein Puzzleteil unserer Berufsstarter-Pakete!

Wer noch nicht über ein geregeltes Einkommen verfügt, für den kann der Führerschein unter Umständen auch eine finanzielle Herausforderung sein. Denn egal, ob Du den Führerschein oder das erste Auto finanzieren möchtest – beides verlangt nach Geld und kann nicht immer von Eltern oder Großeltern getragen werden. Wer sich also seinen Wunsch erfüllen will, sollte frühzeitig mit dem Sparen anfangen z.B. mit einem Zielsparplan. Bereits ab 15 Euro monatlich* kannst Du so Deinem Ziel entgegensparen.

Wenn dann die Führerscheinprüfung bestanden und das erste Auto gekauft ist, solltest Du Dir weiterhin einen Notgroschen zur Seite legen. Denn die erste Reparatur des Autos wird irgendwann anstehen.

Vorteile vom Zielsparplan
  • Schon mit kleinen Sparbeiträgen profitieren
  • Sparen mit Bonus - je länger Du sparst, desto höher ist der Bonus
  • Langfristiger und zielgerichteter Ansparplan mit fester monatlicher
    Ratenzahlung
  • Sichere Anlage mit attraktivem Zinssatz
  • Zielgerechtes Sparen für Führerschein & Auto

Kleiner Tipp!

Du oder Deine Eltern können auch zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Mit der Kapital-Unfallversicherung bist Du gegen Unfälle abgesichert und hast die Chance, durch den Kapitalaufbau Deinen Traum des Führerscheins zu realisieren bzw. ihm näher zu kommen.

*Angebot richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die Schüler, Auszubildende oder Studenten sind und max. das 27. Lebensjahr erreicht haben

Einlagensicherung und Institutsschutz

Die VR Bank HessenLand eG ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung GmbH und der zusätzlichen freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen. Als institutsbezogene Sicherungssysteme haben beide Einrichtungen die Aufgabe, drohende oder bestehende wirtschaftliche Schwierigkeiten bei den ihnen angeschlossenen Instituten abzuwenden oder zu beheben (Institutsschutz). Alle Institute, die diesen Sicherungssystemen angeschlossen sind, unterstützen sich gegenseitig, um eine Insolvenz zu vermeiden. Über den Institutsschutz sind auch die Einlagen der Kunden – darunter fallen im Wesentlichen Spareinlagen, Sparbriefe, Termineinlagen, Sichteinlagen und Schuldverschreibungen – geschützt.

Bildnachweis:
© karelnoppe - fotolia.com
© vege - fotolia.com